26. Februar '22 - Suchtpotenzial - Sexuelle Belustigung
20:00 Uhr Musik-Comedy
Die deutschen Kleinkunstpreisträgerinnen kommen ins Gloria-Theater.

Braves Damenkabarett war gestern - unwiderstehlicher Charme trifft hier auf gnadenlosen Humor und das Ganze nennt sich dann: “Suchtpotenzial. Die temperamentvolle Halbspanierin Julia Gámez Martin aus Berlin mit schwerer Musicalvergangenheit und die tasten-manische Teufelin Ariane Müller aus Ulm sind die Senkrechtstraterinnen der Comedy-Szene und räumten nach unzähligen Preisen im letzten Jahr direkt noch den deutsche n Kleinkunstpreis ab. Im Netz sind sie bereits Kult und live einfach unwiderstehlich. Am 26.02.2022 gastieren sie zum ersten Mal im Gloria-Theater Bad Säckingen. Suchtpotential ist laut, lustig und natürlich laktosefrei. Gerne werden sie auch als knallharte weibliche Spaß-Guerilla bezeichnet. Und das trifft den Nagel schon recht genau auf den Kopf. Denn die beiden mögen durchaus die Eskalation. Und zur Zeit eskaliert doch einfach alles: heftige Konflikte zwischen Veganern und Fleisch-Fanatikern, fastende Frauen im Fitnesswahn, Politiker mit Größenwahn, Smartphone-Süchtige ohne Netz, paranoide Verschwörungstheoretiker aber auch ganz normale Berliner und Schwaben beim gemeinsamen Feiern. Suchtpotenzial lädt das Publikum zur gemeinsamen Eskalation ein und beantwortet dabei wichtige, aktuelle Fragen wie zum Beispiel: Wann wurde aus "Sex, Drugs & Rock ’n’ Roll" eigentlich "Selfie, Smoothie & Spotify“? Ist Karma wirklich eine Bitch? Was haben Disney-Filme mit Pornos gemeinsam? Und wie kommen wir endlich zum Weltfrieden, verf***t nochmal? Die lässige Lösung von und mit Suchtpotenzial: "Statt einsam resignieren, gemeinsam eskalieren!" Das Ergebnis: Schwere Gesangsneurose mit chronischer Albernheit. “Für den ein oder anderen sind sie vielleicht noch unbekannt”, erklärt Gloria-Intendant Jochen Frank Schmidt,” doch ihre Fanschar wächst derzeit exponentiell. Wir sind sehr stolz, sie im Programm haben zu dürfen. Man sollte sie auf keine Fall verpassen.”