14. Dezember '21 - Russisches Nationalballett Giselle
20:00 Uhr Ballett
Seit der Uraufführung 1841 in Paris gilt “Giselle” als der Inbegriff des romantischen Balletts und verzaubert sein Publikum mit einer mystisch fantastischen Geschichten und der Musik von Adolphe Adam. Das Werk zählt bis heute zu den erfolgreichsten Balletten überhaupt, bietet es doch dem Publikum mit seinem zweiten „weißen Akt“ den Inbegriff des romantischen Balletts, mit makelloser Technik, streng geometrischen Formen des Corps de ballet und scheinbar schwerelosen Tänzerinnen. Das russische Nationalballett gehört zu den besten klassischen Tanzcompagnien weltweit und kann unter anderem auf Star-Solisten des legendären Bolshoi-Balletts zurückgreifen. Die Tänzerinnen und Tänzer bringen nach “Schwanensee” und “Nussknacker” nun auch diesen Klassiker gewohnt klassisch und sehr opulent am 14. Dezember 2021 auf die Bühne des Gloria-Theaters und nehmen die Zuschauer mit in eine Welt, in der man tatsächlich an einem gebrochenen Herzen stirbt, und in der Liebe selbst den Tod überlebt. Liebe, Verrat, Treue und Vergebung - Diesem Werk mangelt es an nichts.