18. März '20 - Mathias Richling - Richling #2020
20:00 Uhr Kabarett
Als Kabarettist hat Mathias Richling sich einen vollkommen unverwechselbaren Stil erarbeitet / Am Mittwoch, 18. März 2020, zieht der Schwabe im Gloria-Theater parodistisch-sarkastisch vorgezogene Jahresbilanz Wenn Richling Richling spielt, dann sind das natürlich unendlich viele. Der schwäbische Kabarettist holt bei seiner aktuellen Bühnenshow auf seine unnachahmliche parodistische Art wieder einmal fast das gesamte aktuelle Politpersonal ins Rampenlicht - und noch einige schillernde Figuren mehr. Flache Witze sind Mathias Richlings Sache nicht - und damit gehört der gebürtige Waiblinger seit Jahrzehnten zu den beliebtesten und erfolgreichsten Kabarettisten in Deutschland. Seine intelligente und kompromisslose Art, Politiker und Prominente nachzuahmen und dabei auf die Schippe zu nehmen, ist legendär - und absolut einzigartig in der Kabarettszene hierzulande. Richling hat dafür zweimal den deutschen Kleinkunstpreis erhalten sowie den Österreichischen Kleinkunstpreis, den Schweizer Kabarett-Preis Cornichon, den Bayerischen Kabarettpreis und den Kleinkunstpreis Baden-Württemberg. Bei seinem kommenden Auftritt im Gloria-Theater am Mittwoch, 18. März 2020, zieht Richling schon mal vorab die Bilanz eines ereignisreichen und an Jubiläen gesegneten Jahres. Hilfreich sind dabei wie immer Politiker - nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus dem bösen Ausland, wo sich Populisten und Diktatoren ins Fäustchen lachen über unsere doch so für Menschenrechte und Grundgesetz sensibilisierte Gesellschaft. Mathias Richling malt ein Bild von diesen und jenen, wörtlich und auch parodistisch. Leonardo da Vinci würde vor Neid erblassen. Ach ja - auch der tritt nach 500 Jahren bei Richling auf.